Der Fahrradführerschein ist geschafft

 

27 Schüler der vierten

Klasse der Dr.-Karlheinz-Spielmann Grundschule Iphofen legten Anfang Februar

ihre Fahrradprüfung ab.

 

Auf den theoretischen Teil wurden die Schüler von ihrer Klassenlehrerin vorbereitet.

 

Drei Doppelstunden lang wurde in der Karl-Knauf-Halle für den praktischen Teil der Prüfung mit den Verkehrspolizisten Herrn Müller, Herrn Saugel und Frau Diener trainiert. Im Einsatz war der neue LKW der Jugendverkehrsschule, unter anderem mit den neuen Fahrrädern.

 

In der dritten Übungseinheit verabschiedeten die Schüler und Lehrer mit dem Lied „Wir sagen dir Tschüss“ und gemalten Erinnerungen den Polizisten Alfons Saugel, bei dem so viele Iphöfer Schüler den Fahrradführerschein absolvierten.

 

Die praktische Prüfung nahm nun Frau Diener gemeinsam mit Herrn Müller ab. Alle Kinder bestanden. Mit voller Punktzahl schafften drei Schüler diesen Teil der Ausbildung.

 

Einen Höhepunkt zum Abschluss der Jugendverkehrsschule stellte das Radfahren im Realverkehr durch Iphofen dar. Eltern und Großeltern stellten sich dabei als Streckenposten zur Verfügung. Bei sonnigem, aber kaltem Wetter zeigten die Kinder auf ihrem Schulweg ihr Können, wurden aber von den Eltern auch auf Gefahrenstellen hingewiesen.

 

In der anschließenden kleinen Feierstunde mit Fahrradlied, Gedicht, Kuchen und Tee überreichten Frau Diener, Herr Müller, Rektor Jürgen Wolff und Klassenlehrerin Monika Hofmann-Küster Radwimpel, Urkunden, Fahrradpass und Aufkleber.